Dein Warum – Die mächtigste Kraft in Deinem Leben und wie Du sie nutzen kannst

Warum

​Quelle: pexels.com

Grenzenlose Macht – Hast Du nicht auch schonmal drüber nachgedacht, wie es wäre sich keine Gedanken über Probleme und Sorgen zu machen? Wenn dem so ist, dann ist Dein Warum auf jeden Fall der Schlüssel dazu. Was diese Kraft ist und wie Du sie ab heute nutzen kannst, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Warum, Warum, Warum? Dieses Wort kennen wir zuhauf aus dem Mund von kleinen Kindern, die versuchen die Welt zu verstehen. Für diese kleinen Menschen ist alles neu, sie versuchen die Zusammenhänge unserer Erde zu verstehen und sich selbst auf das Leben vorzubereiten. Es macht ihnen Spaß neue Orte und Fähigkeiten kennenzulernen und sich nur darauf zu fixieren. Scheinbar mühelos tun sie Dinge tagelang, auf die viele Erwachsene überhaupt keine Lust haben. Vermittelt man ihnen glaubhaft, dass es beim Aufräumen um eine geheime Mission geht, die nur sie lösen können und dass es Spaß macht dies zu tun traut man seinen Augen nicht. Was hilft kleinen Kindern so unbeschwert zu leben?

Die Antwort liegt in ihnen: Sie haben ein starkes Warum. Nicht nur dass sie das ständig fragen, die Kraft in ihnen sich zu einem vollwertigen Teil der Familie und der Gesellschaft zu entwickeln, ist so groß, dass sie alle negativen Aspekte, Hürden und Probleme einfach ausblenden. Man kann sagen, dass diese Kraft noch rein ist, bevor sie von Glaubenssätzen, Denkmustern und der Erziehung gebremst wird. Keine Angst, du kannst nichts dafür, wenn sich Kinder so entwickeln, denn das ist völlig menschlich. Alleine dadurch, dass ein Kind die ganzen Eindrücke jeden Tag verarbeitet und immer mehr versteht, wie die Dinge funktionieren bildet sich der Verstand konstant weiter und entwickelt so eine eigene Intelligenz mit allen Eigenheiten, die wir ab dann zu spüren bekommen.

Wie ich in meinem Beitrag über das richtige Motiv bereits geschrieben habe, beginnt jede Handlung damit die richtige Motivation auszubilden. Wer das richtige Motiv gefunden hat, muss sich, wie Kleinkinder auch, nicht mehr überlegen, ob er Dinge macht, die einem keinen Spaß machen. Oder hast Du schonmal ein kleines Kind gesehen, dass sagt “Och, jetzt muss ich schon wieder spielen …”? Wenn das Kind keine Lust hat zu spielen, dann macht es eben etwas anderes. Jetzt wirst Du sagen: Ja klar, das Kind hat ja auch keine Verpflichtungen!

Das mag sein. Unsere Familie, der Job und alles was noch daran hängt blockieren uns in dem, was wir wirklich wollen. Aber tun sie das wirklich? Denkst Du wirklich, dass Du zur Arbeit gehen musst? Dass Du jeden Abend um 18 Uhr zum Abendessen zuhause sein musst? Nein, die Wahrheit ist vielmehr, dass Du es willst, weil Du Deine Familie liebst und im ersten Fall, weil Du Geld verdienen willst. Du hast also eine starke Motivation (im einen Fall von innen, im anderen von außen).

Doch gehen wir mal einen Schritt weiter. Was wäre, wenn Du eine Kraft entdeckst, die Dein ganzes Leben antreibt?

Diese Kraft ist Dein Warum – Der Grund, warum Du jeden morgen aufstehst, warum Du das tust was Du tust und warum Du überhaupt auf dieser Erde bist. Ich bitte Dich nur um eine Sache: Finde diesen Grund, den nur wer diese Kraft für sich entdeckt kann einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft haben. Wer sein Warum findet schöpft sein volles Potenzial aus und arbeitet sein Leben lang darauf hin seine Vision zu verwirklichen.

Und damit meine ich nicht, dass jeder Mensch anfangen soll die Weltmeere zu retten, ein neues Staatssystem zu etablieren oder dergleichen. Es fängt im Kleinen an. Vielleicht ist es Dein Warum Menschen ein positives Gefühl zu geben. Oder ein Haus am Strand zu haben. Und genau da liegt die Schwierigkeit sein Warum zu finden. Denn es kann wirklich einfach alles sein. Wie Du dennoch Deine persönliche Reise antrittst zeige ich Dir jetzt.

Dein Warum finden – In 3 Schritten zu grenzenloser Macht

1. Durchsuche Deine Vergangenheit

Überlege Dir, für was Du Dich schon immer interessiert hast. Was waren die Hobbies, die Du geliebt hast und machen konntest, ohne darüber nachzudenken. Was wolltest Du schon immer einmal machen? Was waren Deine Kindheitsträume? Der Schlüssel zu Deiner erfüllten Zukunft liegt in Deiner Vergangenheit.

2. Frage Dich selbst

Nein wirklich, stell Dir doch mal die wirklich wichtigen Fragen. Was willst Du mehr als alles andere im Leben? Worin bist Du besser als Andere? Was hältst Du für selbstverständlich? Wie kannst Du Anderen weiterhelfen? Natürlich wirst Du alleine nicht für alle dieser Fragen eine Antwort bekommen. Die Antwort liegt in viel Zeit mit Dir selbst und darin, dass Du Andere mit einbeziehst. Frag Dein Umfeld nach Deinen Stärken, frag Deine Familie und vor allem Deine Eltern, von was Du früher geschwärmt hast.

3. Probiere es aus

Dieser Schritt ist der wichtigste. Denn nur wenn Du deine Überlegungen auch in der Praxis überprüfst weißt Du, ob Du auf dem richtigen Weg bist. Die meisten Dinge machen eine Zeit lang Spaß, weil sie neu sind. Aber nur das, was uns dauerhaft glücklich und erfüllt macht ist das, was wir unser Leben lang machen sollten. Lass dir Zeit, die Suche nach dem Warum kann mehrere Jahre dauern. Doch sie lohnt sich, wenn du betrachtest was Dich am Ende der Reise erwartet.

Ein kleiner Tipp noch: Achte darauf, dass Dein Warum etwas ist, wie Du Andere weiterbringst. Es wird Dir wesentlich leichter fallen, wenn Du Menschen auf Deinem Weg hilfst. Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Erfolg. Wenn Du noch mehr über Deine Reise und Tipps erfahren willst, die Dich schneller und einfacher ans Ziel bringen, dann schau Dir diese Seite an.

Schreibe einen Kommentar